Wochenrückblick 5.& 6. Woche - Periodisierung und Saisonplanung

Wochenrückblick 5. Woche

Nun mit etwas Verspätung die Zusammenfassung der Regenerationswoche (Nr. 5). Der Plan war weniger zu trainieren als in den vergangenen Wochen um dem Körper ein wenig Erholung zu geben, da ich jedoch im Moment mit noch recht niedrigen Trainingskilometern laufe, denke ich, brauchen weniger die Beine Regeneration, vielmehr konnte ich die somit gewonnene Zeit in andere Dinge investieren und sinnvoll nutzen. Dies hat gut funktioniert - weniger trainieren war kein Problem, ich habe es genossen. Das Einzige, was mich störte, war der Kosten-Nutzen (Umzieh-/Trainingszeit) Faktor verschlechterte sich massiv.

Wochenrückblick 6. Woche

Da Privat ein Umzug zu bewältigen war/ist und mein Sohn an den neuen Kindergarten gewöhnt wird, konnte ich nicht wie gewollt mehr laufen, sondern habe viel Zeit in andere essentielle Dinge investiert. Nun hoffe ich, auf die aktuelle Woche. Bleibt die Frage: Ob ich mein Trainingsvolumen erhöhen kann? Der Start gestern mit 15:00 min war nicht gerade perfekt. Um mit der Wochenzählung nicht irgendwann fehlerhaft zu werden, habe ich die Zählung den Kalenderwochen angepasst, es fehlt also nicht etwa Woche 4, ich hatte zu Beginn die erste Woche aus 4 tagen nicht wirklich gezählt, dies ist nun nachgeholt.

Hier nun ein paar Zeilen zur Saisonplanung 2015

Die Periodisierung/Saisonplanung ist ein wichtiger Bestandteil der Trainings- und Wettkampfplanung aller Athleten, die sich gezielt auf bestimmte Wettkämpfe vorbereiten. Hier wird der Grundstein für die Zyklisierung gewählt und wichtige Bausteine der Saisonplanung festgelegt.
Bei der Planung sollten Stärken und Schwächen analysiert werden und Schwerpunkte festgelegt werden, an denen besonders fokussiert gearbeitet wird. Dies kann zum Beispiel eine bekannte Schwäche im Radfahren sein, somit sollten im Plan einige zusätzliche qualitative gute Trainingseinheiten in dieser Disziplin eingebaut werden. Es sollten definitiv ein oder zwei Hauptziele der Saison festgelegt werden und die Planung dann verschiedenen Blöcken vorgenommen. Hierbei sollten klimatische Bedingungen genauso berücksichtigt werden, wie persönliche Urlaubszeiten, verlängerte Wochenenden und Feiertage, die ein zusätzliches Training ermöglichen oder manchmal auch nicht. Im Triathlon gibt es die „klassische“ Periodisierung, hier wird meist im Winter mit einem Schwimmblock gestartet, darauf folgt ein Radblock und ein Laufblock. Danach geht das Training über das Koppeltraining in die Wettkampfvorbereitung. Jeder Block ist vier oder mehr Wochen lang und wird im 3:1 Zyklus absolviert (3 Wochen Belastung und 1 Woche Entlastung), entsprechende individuelle Anpassungen erfolgen dann selbstverständlich.

Ein typischer Läufer trainiert im Winter an der Grundlagenausdauer, oft folgen dann ein paar Frühjahrs(Cross)läufe und im Sommer und Herbst folgt der Hauptwettkampf. Meine eigene Wettkampfplanung sieht Mai einen Marathonlauf vor und als Höhepunkt eine Mitteldistanz auf Rügen vor. Auf die 42km beim Rennsteiglauf bereite ich mich eigentlich nicht sehr präzise vor. Hier sollte das durchgeführte Lauftraining ausreichen, einen soliden und Just-for-Fun-Marathon ohne Bestzeitenambitionen zu absolvieren. Ich werde hier maximal 2 lange Läufe durchführen, muss aber in der Vorbereitung ein wenig darauf achten möglichst viel in bergigem Gelände zu laufen, da 1340 Höhenmeter nicht zu unterschätzen sind.
Auf die Mitteldistanz im September auf Rügen werde ich mich im Sommer vorbereiten können. In den vergangenen Jahren hat sich immer herauskristallisiert, da ich erst recht spät in der Saison gute Leistungen erzielen kann, da ich im Winter und Frühjahr bei kurzen Tagen und kühlen Temperaturen nicht wirklich motiviert bin lange Trainingseinheiten zu absolvieren.
Das derzeitige Projekt hält mich also geradezu unter Zwang dazu an, zumindest im Laufen regelmäßig zu trainieren.

Im europäischen Raum hat es sich bei Nichtprofisportlern als hilfreich erwiesen den Radblock nicht direkt auf den Schwimmblock folgen zu lassen, da es im Januar und Februar fast unmöglich erscheint 400km und mehr im Dunkeln, bei Kälte, Schnee, Regen zu trainieren oder dies auf dem Ergometer Indoor zu tun. Ein Laufblock erleichtert hier die Planung erheblich und der folgende Radblock kann dann im März und April unter leichteren Bedingungen absolviert werden. Das Koppeltraining und die Wettkampfvorbereitung sind dann unter erheblichen besseren klimatischen Bedingungen im Mai zu absolvieren und leicht an die Rennplanung anzupassen. Einige Feiertage im Mai helfen hier auch noch einmal in Blöcke mit Spitzenbelastungen zu trainieren, um dann perfekt für das jeweilige Rennen vorbereitet zu sein.

Bei meiner eigenen Planung stehen im Moment einige Vorbereitungswettkämpfe zur Auswahl. Hier werde ich in den nächsten Wochen mit Freunden und Familie entscheiden, wo ich starten werde.

Projekt Run365 Tag 42 - Die. 10.02
Projekt Run365 Tag 41 - Mo. 09.02
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 23. September 2019
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)

1. Wähle das passende Produkt

 

2. Buche das Coaching

  • Buche das Training oder Coaching
  • Lade die Anleitung herunter bzw. Erhalte eine E-Mail

 

3. Verbinde dich mit deinem Trainer

  • Aktiviere deinen KOSTENLOSEN Account
  • Erhalte deinen Online Trainingsplan / Coaching

 

4. Erhalte dein Training

  • Setze neue Trainingsreize
  • Hole das Mehr aus dir heraus
  • Verbessere deine Leistung
  • Trainiere mit Spaß

 

Support / Kontakt

   Hotline: 03834 - 3189895
   E-Mail: zum Formular
   Skype: skype-t-m

Diplomsportwissenschaftler für Training und Leistung - Deutsche Sporthochschule KölnTrainer B Lizenz SchwimmenTrainer B Lizenz RadsportTrainer C Lizenz LeichathletikLevel 1 Certifizierter Coach TrainingspeaksZertifizierter Rückentrainer nach dem FPZ-Prinzip

           Copyright © 2001 - 2019 Training mit System - Professionelles Triathlon Coaching und Personal Training. Alle Rechte vorbehalten. 
dipl. Sportwissenschaftler Takao Muehmel - A-Lizenz Personal Trainer Marcus Schmidt

Impressum     AGB         Widerrufsrecht       Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.