Projekt Run 365 - KW 37 Wettkampfwoche IM 70.3 Rügen

Nun endlich schaffe ich es den Bericht meines letzten Rennens, dem 70.3 Rügen einzustellen.

Ein Triathlon mit etwas weniger als 2 km Schwimmen , 90 km Radfahren und 21,5 km Laufen.
Ich bin recht gut vorbereitet in das Rennen gegangen, das hier im Post beschriebene Abschlusstraining war gut und ich ging frohen Mutes in das Rennen. Die letzte Vorbereitungswoche war lauftechnisch von eigentlich kurzen Einheiten von 15 bis 45 min geprägt.

Am Rennmorgen war schnell klar, es wird nicht mein Rennen. Grund hierfür waren die Temperaturen, es war für mich einfach zu kalt, sowohl das Wasser als auch die Lufttemperatur blieben mit unter 20 Grad deutlich unter, meinen Erwartungen zurück.

Das Schwimmen verlief gut und ich konnte für mich eine recht gute Leistung bringen, die recht hohen Wellen machten mir ohne Ende Spaß. Auf den letzten 500m des Schwimmen verspürte ich die ersten Krämpfe in den Waden, das war nicht unerwartet hier gab es für mich bei diesen Temperaturen von ca. 17° keine Möglichkeit der Vermeidung.

Das Radfahren war einfach nur kalt, auch hier kämpfte ich mit Krämpfen, ich hielt mich etwas zurück und war ab 50 warm, Allerdings merkte ich, das ich mich auf sehr dünnem Eis bewegte. Ich fuhr etwas lockerer (der Leistungsmesser half bei der Kontrolle) als geplant, um den kommenden Problemen etwas zu entgehen.

Beim Lauf startete ich verhalten. Bei jedem Versuch etwas schneller zu laufen, krampfte die Muskulatur  in den Beinen, somit war klar, ich konnte nur versuchen das Tempo zu halten.

Immer wieder war mir kalt, ich fror und die Muskulatur bereitet Probleme, obwohl ich vom Stoffwechsel deutlich unter meinem Niveau lief.

Leider war mir genau dies klar und ich war vorbereitet, es ging ums durchkommen.

Somit  genoss ich das sehr gut organisierte Rennen und die Atmosphäre auf der überraschend doch recht bergigen Strecke.

Nach  etwas weniger als 5 Stunden und mit einer langsamen Laufzeit von 1:45h beendete ich das Rennen etwas enttäuscht, frierend und mit blauen Lippen.

Mein Fazit: Ein schönes Rennen, es wird nicht mein letztes sein und somit werde ich weiter nach vorn blicken und mir im nächsten Jahr ein „wärmeres“ heraus suchen.

Leider kann ich im Moment keine Wettkampfbilder finden, die sind im Netz versteckt und scheinbar nicht Auffindbar.

Projekt Run 365 - KW 38 - 41 Regeneration
Ein Überblick über die Trainingsbereiche
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 23. September 2019
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)

1. Wähle das passende Produkt

 

2. Buche das Coaching

  • Buche das Training oder Coaching
  • Lade die Anleitung herunter bzw. Erhalte eine E-Mail

 

3. Verbinde dich mit deinem Trainer

  • Aktiviere deinen KOSTENLOSEN Account
  • Erhalte deinen Online Trainingsplan / Coaching

 

4. Erhalte dein Training

  • Setze neue Trainingsreize
  • Hole das Mehr aus dir heraus
  • Verbessere deine Leistung
  • Trainiere mit Spaß

 

Support / Kontakt

   Hotline: 03834 - 3189895
   E-Mail: zum Formular
   Skype: skype-t-m

Diplomsportwissenschaftler für Training und Leistung - Deutsche Sporthochschule KölnTrainer B Lizenz SchwimmenTrainer B Lizenz RadsportTrainer C Lizenz LeichathletikLevel 1 Certifizierter Coach TrainingspeaksZertifizierter Rückentrainer nach dem FPZ-Prinzip

           Copyright © 2001 - 2019 Training mit System - Professionelles Triathlon Coaching und Personal Training. Alle Rechte vorbehalten. 
dipl. Sportwissenschaftler Takao Muehmel - A-Lizenz Personal Trainer Marcus Schmidt

Impressum     AGB         Widerrufsrecht       Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.